zurück zur ÜbersichtReferenz:variantenreicher Tiefbau

Dortmund – Wasserstraßen-Neubauamt DattelnDortmund-Ems-Kanal

Im Rahmen des Ausbaus des Dortmund-Ems-Kanals und der damit verbundenen Anpassung an den neuen Kanalquerschnitt muss die Kanalbrücke über die Ems Nr. 911N bei Münster erneuert werden. Der schlechte bauliche Zustand dieser Kanalbrücke erfordert den Bau einer Umfahrung, sodass der Kanal während der Sanierung und Erweiterung weiter betrieben werden kann. Die ARGE Kanalbrücke Ems wurde mit dem Bau der Umfahrung vom Wasserstraßen-Neubauamt Datteln beauftragt. Gollwitzer übernimmt hierbei den Spezialtiefbaupart.

Zun.chst wurden durch den ARGE-Partner Köster umfangreiche Erdarbeiten ausgeführt, um die Spundwandtrassen freizulegen und diverse Arbeitsebenen für die Großgeräte herzustellen. Die Baustellenlogistik stellte die ARGE vor gro.e Herausforderungen, aufgrund der Ausdehnung des Baufeldes über mehrere Kilometer. Auch musste ein Großteil der abzufahrenden Erde und auch der anzuliefernden Stoffe und Ausrüstung über den Schiffsweg transportiert werden. Im Anschluss erfolgte die Kampfmittelsondierung der gesamten Spundwandtrassen und der Pfähle.

Als Voraussetzung für die Herstellung der beiden Brückenwiderlager durch den ARGE-Partner Meyer wurden Spundwandkästen mit anschließenden Flügelwänden hergestellt.  Im Anschluss an die Widerlager wird die komplette Umfahrung auf beiden Seiten von Spundbohlen eingefasst.

Bauzeit: 07/2016-12/2019

31.000 m²
gerammte Spundwand
570 Stck.
Rundstahlanker (Totmann)
4.000 m
Bohrpfähle DN 1.500 mm
realisiert
Stahlwasserbau
realisiert
Kampfmittelsondierungen
realisiert
Erdarbeiten und Betonbau durch ARGE Partner
8.02 Mio. €
Auftragssumme

Spezialtiefbau – hochbaufertig!

Wie können wir Sie bei Ihrem Bauprojekt unterstützen? Unser Team berät und begleitet Sie gerne.
Rufen Sie uns an unter +49 9603 9210-0.

Anfragen