zurück zur ÜbersichtReferenz:Spezialtiefbau-Verfahren

München – Kassecker GmbHTram Steinhausen

Die MVG verlängert die Tram bis Berg am Laim. Da die neue Trasse direkt an der S-Bahnlinie vorbeiführt, war es notwendig, den bestehenden Bahnkörper durch eine Bohrpfahlwand zu sichern. Die Sicherung erfolgte mittels 562 m Trägerbohrungen DN 620 und 1.650 m Pfahlwand DN 880. Dies war nötig, um das Bohrpfahlgerät optimal an die Böschung zur S-Bahn heranmanövrieren zu können.

Bauzeit: 07/2014-08/2014

562 m
Trägerbohrungen D = 620
1650 m
Pfahlwand D = 880
290.000 €
Auftragssumme

Spezialtiefbau – hochbaufertig!

Wie können wir Sie bei Ihrem Bauprojekt unterstützen? Unser Team berät und begleitet Sie gerne.
Rufen Sie uns an unter +49 9603 9210-0.

Anfragen